Qualitäts ausbildung
Modernes Equipment
Ideale Lernbedingungen
Private Coaching

We do

All with WING

Wing Foiling
Wing Foiling

Wie bei allen Wingsportarten hältst du auch beim Wingfoilen einen Wing in der Hand. Dieser sorgt für Antrieb. Dazu kommt in diesem Fall ein Surfbrett, das sogenannte Hydrofoil. Die Besonderheit des Foils ist, dass ein Flügel unter deinem Board montiert ist, der ab einer gewissen Geschwindigkeit anfängt zu steigen. Du scheinst also über das Wasser zu schweben.

Wing Skiing & Boarding
Wing Skiing & Boarding

Mit dem Wing kann man nicht nur auf dem Wasser Spaß haben. So kannst du zum Beispiel dein Foilboard durch ein Snowboard oder Skier ersetzen und in den Bergen umhergleiten. Anders als beim Skifahren brauchst du jetzt nicht mehr unbedingt zu liften, denn mit dem Wing kannst du dich auch im Flachland und auf verschneiten Ebenen richtig austoben.

Wing Skating
Wing Skating

Es liegt gerade kein Schnee und du bist auch nicht am Strand oder in der Nähe eines Sees? Dann kannst du den Wing auch auf einem Skateboard benutzen und über asphaltierte Straßen und Plätze cruisen. Besonders geeignet dafür sind Pennyboards, Longboards oder ein Surfskate, da du auf diesen Boards extrem wendig und agil unterwegs sein kannst.

Das klingt ganz nach dir?

Du bist bereit eine neue Sportart zu lernen und dich in ein neues Abenteuer stürzen? Weißt aber noch nicht wie? Erfahre mehr über unser Kursangebot.

Lass dich Inspirieren

Der Reschenpass

Die wichtigsten Fragen hier sofort beantwortet!

Du hast noch Fragen?

Ich habe das noch nie gemacht. Ist es schwer?

Wingen ist weder besonders schwierig noch besonders anstrengend. Du musst kein Top-Sportler oder Fitness-Crack sein, denn vielmehr geht es um die Ausübung einer Technik, welche keine hohe Kraftaufwendung erfordert. Fühlst du dich also einigermaßen fit und besitzt ein gesundes Selbstvertrauen, dann kannst du morgen loslegen! Für das Wingfoilen solltest du natürlich einigermaßen schwimmen können und keine Angst vor tiefem Wasser haben.
Dein großer Vorteil ist: Beherrscht du einmal das Handling des Wings kannst du dich aufgrund der Vielfältigkeit im Wasser, Schnee und Asphalt ausprobieren und wirst mit einem unbeschreiblichen Gefühl belohnt!

Ist das Wingen
gefährlich?

Beachtet man alle notwendigen Sicherheitsaspekte und ist in der Lage die Bedingungen richtig einzuschätzen ist das Wingen ein sicherer Sport für Jedermann. Zu Unfällen kommt es immer dann, wenn Wetterbedingungen unterschätzt oder die eigenen Fähigkeiten überschätzt werden.
Aber mach dir keine Sorgen!
Wir zeigen dir worauf es ankommt!
Mit uns lernst du den richtigen Umgang mit deinem Equipment, wir erklären dir was du beachten solltest, wann es gefährlich wird und achten darauf, dass du das Wingen im richtigen Modus erlernst! Nicht zu vergessen: Unser Spot, der Reschensee, ist ein sehr sicheres Gebiet für Anfänger und Fortgeschrittene und perfekt zum üben!

Was genau ist ein Wing eigentlich?

Den Wing zu verstehen ist eigentlich gar nicht so schwer. Er besteht aus eine aufblasbaren Fronttube an welche ein Tuch befestigt ist, ganz ähnlich wie bei einem Kite. In der Mitte befindet sich entweder eine aufblasbare Mittelstrut an der Griff-Schlaufen angebracht sind oder alternativ eine starre Teleskopstange. Beide dienen dazu sich festzuhalten. Je nach Hersteller werden Größen des Wings zwischen 2 und 7 Quadratmeter angeboten angeboten. Für dich selbst solltest du wissen: Ein kleiner Wing ist einfacher zu handeln, ein großer Wing dagegen generiert deutlich mehr Vortrieb, was beim Wasserstart und bei wenig Wind enorm hilfreich ist um ins Gleiten zu kommen.

Andere Proboarder Locations