Vom Anfänger zum Profi

Wir helfen dir dabei!

Vom Aufbau eines Wings, bis zum Wenden und Halsen! Bei uns lernst du alles was du brauchst um den neuen Wassersporttrend in Zukunft ganz selbstständig ausüben zu können. Für dich haben wir speziell zum Wingen ein neues Schulungskonzept entwickelt, dass schnellen Lernerfolg garantiert und dich schon bald über Wasser, Asphalt oder Schneeebenen gleiten lässt. Wir verwenden saisonaktuelles Material der Marken Duotone und Fanatic und unsere erfahrenen Instruktoren bieten maximale Sicherheit, damit du den Sport gefahrlos erlernen kannst.

1. Die Vorbereitung

Bevor du praktisch loslegen kannst solltest du zunächst einige Grundlagen lernen. Dazu gehören:

Den Wind verstehen
Das Wing-Material kennenlernen
Aufbau und Transport deines Materials
Generelle Sicherheitsaspekte beherrschen
Vorfahrtsregeln beachten

2. Lerne deinen Wing zu kontrollieren

Jetzt können wir schon praktisch loslegen. Das bedeutet du lernst wie du den Wing steuern und lenken kannst, damit du den Wind einfängst und Antrieb generierst. Am Anfang achten wir natürlich darauf dass es nicht zu windig ist, damit du dich langsam und sicher an den Wing gewöhnen kannst, ohne das Risiko einzugehen, dein Material zu beschädigen oder dich zu verletzen.

3. Dein erster Boardstart – Aufstehen und Losfahren

Du hast bereits alles unter Kontrolle? Jetzt kannst du deinen Umgang mit dem Wing vertiefen während du gleichzeitig deine ersten Meter auf dem Board machst. Möchtest du Wingfoilen lernen, üben wir zunächst auf einem großen Surfboard oder Stand Up Paddle Board. Das erleichtert dir das Aufstehen zu Beginn. Um nun loszufahren, lernst du jetzt dich zu stabilisieren, nach dem Wind auszurichten und Geschwindigkeit zu generieren. Außerdem lernst du deine Geschwindigkeit gezielt zu kontrollieren. So kannst du etwa mithilfe des sogenannten Pumpens deine Fahrtgeschwindigkeit erhöhen.

3. Die Steuerung – Das Zusammenspiel von Wing & Board

Im nächsten Schritt lernst du nun gezielt deine Fahrtrichtung zu bestimmen. Dafür vertiefen wir das Zusammenspiel von Wing und Board, denn beide sind verantwortlich für die Steuerung. Das bedeutet, deine Arme und Hände sind für die Stellung des Wings verantwortlich, während die Stellung des Boards durch Hüfte, Beine und Füße beeinflusst wird. In der Regel gehen beide Stellungen miteinander einher und sollten aufeinander abgestimmt werden.

4. Wichtige Kniffe & erste Manöver

Du hast schon ein Gefühl für deinen Wing entwickelt und dir gelingt es sogar ganz gezielt hin und her zu surfen? Dann ist es an der Zeit die ersten Basis Manöver, sprich Manöver zum Fahrtrichtungswechsel zu erlernen. Dazu gehören unter anderem die Wende und die Halse. Zudem zeigen wir dir jetzt einige Tipps und Tricks damit ungewollte Situationen dich nicht vor eine Herausforderung stellen. Das bedeutet du lernst wie du zum Beispiel deinen Wing im Wasser oder in der Luft drehen kannst oder wie du vermeidest, dass die Enden des Wings während der Fahrt ins Wasser eintauchen und ihn nach unten ziehen.

5. Das Wingfoilboard

Beim Wingsnowboarden, -skiing oder -skateboarding kannst du jetzt schon ganz alleine weiterüben! Für das Wingfoilen ist es jetzt an der Zeit für eine praktische Einführung ins Foilen und deine erste Versuche auf einem Foilboard zu starten.

Du kannst es kaum abwarten Wingen zu lernen?

Erfahre hier welche Kursoptionen du buchen kannst.